This page has moved to a new address.

5 Fragen an JAN 'N JUNE

gretchens fragen: 5 Fragen an JAN 'N JUNE

Montag, 1. Februar 2016

5 Fragen an JAN 'N JUNE

Version 2

'Bye bye green eco-wear. Hello black! Your’re cool, you’re simple and you’re exactly what we need to shift the perspective towards sustainable fashion.'
Als ich zum ersten Mal auf das nachhaltige Fashion Label JAN 'N JUNE gestoßen bin, sind vor allem diese Worte bei mir hängen geblieben. Sie fassen in meinen Augen einfach all das zusammen, wofür JAN 'N JUNE steht.

Anna und Jula, die das Label 2013 in Hamburg bei einem Gläschen Wein gegründet haben, produzieren nachhaltige, faire und nun auch vegane Kleidung. Clean, schlicht und immer mit besonderen Details, die einem sofort ins Auge stechen.

Der Sweater Sukran* aus Biobaumwolle und mit einem Einsatz aus Tüll ist komplett in Weiß gehalten und gehört zu den weichsten, angenehmsten Kleidungsstücken, die ich jemals besessen habe. Mithilfe der zugehörigen Eco-ID, die man auf der Produktseite oder mittels QR-Code findet, lassen sich alle Schritte im Herstellungsprozess verfolgen. Vom Design von Anna und Jula in Hamburg über die Biobaumwolle, die aus der Türkei stammt, bis hin zum Nähen in Polen kann man jedes kleine Detail nachverfolgen. Und mit all diesem Hintergrundwissen hält man auf einmal viel mehr als einfach nur einen coolen, weißen Baumwollsweater in der Hand.

Version 2

Version 2

Version 2

Anna und Jula haben sich liebenswürdigerweise auch bereit erklärt, mir ein paar Fragen für diesen Beitrag zu beantworten:

Was unterscheidet JAN 'N JUNE eurer Meinung nach von anderen nachhaltigen Fashion Labels?
Als wir JAN ‘N JUNE gründeten, war das im Grunde Eigenbedarf. Ein nachhaltiges Modelabel, das bezahlbar ist und modisch. Diese drei Komponenten sind unser USP. Außerdem haben wir ja unseren QR-Code an jedem Teil, mit dem man auf die sogenannte Eco-ID kommt und die Herkunft der einzelnen Komponenten des Kleidungsstücks nachverfolgen kann.

Könnt ihr euch noch an euer erstes selbst entworfenes Stück erinnern?
Gute Frage! Rock ILLA und Shorts HERO waren so mit die Ersten.

Woher nehmt ihr die Inspiration für eure Kollektionen?
Das klingt immer so super abgedroschen, aber Inspiration bekommt man tatsächlich überall: auf Reisen, auf der Straße, im Supermarkt, in der Natur. Aber wir gehen zum Teil auch sehr pragmatisch an eine neue Kollektion ran. Da wird dann geguckt, wie die Teile untereinender zusammenpassen, was die Saison davor gut gelaufen ist und welche Materialien uns überhaupt zur Verfügung stehen.

Gibt es Materialien, mit denen ihr besonders gerne arbeitet? Worauf achtet ihr grundsätzlich bei der Auswahl?
Wir arbeiten mit recycelten Materialien, die nach dem Global Recycling Standard (GRS) zertifiziert sein müssen, Bio-Baumwolle (GOTS- oder IVN-Best zertifiziert) und mit auf Cellulose basierenden Materialien wie Lyocell und Modal. Zertifizierung ist uns sehr wichtig.

Wie geht es weiter, was sind eure Wünsche, eure Pläne für euer Label und für die Zukunft?
Erst mal ist es wichtig, dass das Label nicht nur nachhaltig in der ökologischen und sozialen Komponente ist, sondern auch in der wirtschaftlichen. JAN ‘N JUNE muss also noch ein bisschen weiter wachsen, sodass wir unsere bezahlbaren Preise halten können. Wir wollen eine Alternative zur konventionellen Mode werden und den Menschen zeigen, wie einfach und schön Nachhaltigkeit umzusetzen ist.

Version 2


Version 2

Version 2

Version 2

Sweater Sukran: JAN 'N JUNE*
Rock: Zara (sehr alt, weder fair noch nachhaltig)



*PR-Sample.
Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Labels: , , , ,

7 Kommentare:

Am/um 1. Februar 2016 um 13:36 , Blogger Anna Blume meinte...

Wunderschöne Bilder :) Und: Die nächste Vegane Modewoche müssen wir auf jeden Fall gemeinsam machen! <3

 
Am/um 1. Februar 2016 um 21:02 , Blogger at / least meinte...

Da kann ich Anna nur beipflichten – schönes Outfit!

Liebste Grüße,
Lisa – AT LEAST BLOG

 
Am/um 1. Februar 2016 um 22:59 , Blogger Christina meinte...

Schöne Bilder! Der Pulli gefällt mir total!
Love Christina - Everything I love

 
Am/um 2. Februar 2016 um 00:14 , Blogger Barbara meinte...

So, so gerne! <3

 
Am/um 2. Februar 2016 um 00:14 , Blogger Barbara meinte...

Dankeschön! :-)

 
Am/um 2. Februar 2016 um 00:15 , Blogger Barbara meinte...

Danke!

 
Am/um 3. Februar 2016 um 18:58 , Blogger Corinna meinte...

Oh wie schön liebe Barbara! Sehr cool, dass du die beiden interviewen konntest und superschöne Bilder! Ich hab jetzt schon so viel von Jan'n'June gehört, aber leider haben es beide Fair Fashion Läden bei mir in Stuttgart noch nicht im Sortiment. Ich hoffe aber, das wird sich bald ändern. Der Pulli steht dir super!

Alles Liebe,
Corinna
http://www.kissenundkarma.de/

 

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über jeden, der sich die Zeit nimmt und einen Kommentar (mit Bezug zum Beitrag) schreibt. Fragen beantworte ich gerne direkt unter dem Kommentar. Wenn du bei einer Antwort benachrichtigt werden willst, wähle einfach 'Ich möchte Benachrichtigungen erhalten'.

Vielen Dank,
Barbara

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite