This page has moved to a new address.

Beauty Bag-Geheimnisse mit Christine

gretchens fragen: Beauty Bag-Geheimnisse mit Christine

Sonntag, 31. Januar 2016

Beauty Bag-Geheimnisse mit Christine

christine_04

Die Serie Beauty Bag-Geheimnisse, für die mich jeden Monat besondere Frauen in ihre Beauty Bag schauen lassen und mir ihre Lieblinge zeigen, ist für mich eine der schönsten Reihen auf meinem Blog. Jeden Monat kann ich Zeit mit unglaublich lieben Freundinnen verbringen und mit ihnen über Sachen reden, die sonst vielleicht kein Gesprächsthema wären.
Christine ist unglaublich hübsch, feminin, klug, eloquent und reflektiert. Und ich habe das Gefühl, dass ich ihr nicht gerecht würde, wenn ich nur eines dieser Adjektive wegließe. Eine Frage, die ich ihr immer stelle, wenn ich sie sehe, ist: 'Was liest du denn gerade?' Und was auch immer es ist, es landet auf meiner Liste mit Büchern, die ich lesen möchte.

Disclaimer: Zu diesem Beitrag inspiriert hat mich die Serie The Beauty Bag bei Vivianna Does Makeup.
Ich selbst habe zu Akne neigende Problemhaut und achte darauf, dass zumindest in den Produkten, die ich im Gesicht verwende, kein reizender Alkohol und keine reizenden Duftstoffe sind. Ich denke aber, dass man, solange man keine Probleme hat, verwenden kann, was man möchte und womit man gut zurecht kommt.

christine_02

'Das Chloé Eau de Parfum ist das Netteste, was ich habe. Ich habe nie Parfum getragen, aber während meines Auslandsjahres in Bologna habe ich gesehen, wie meine Mitbewohnerin jeden Tag wie selbstverständlich ihr Parfum verwendet hat, so richtig französisch, wie ich finde. Ich war fasziniert davon und fand es auch interessant, dass das für sie so dazugehört. Mir hat außerdem der Duft so gut gefallen, auch, was ich damit verbinde. Den ersten Flakon habe ich dann von meiner Mama bekommen.

Früher habe ich mich nie geschminkt, aber Lippenstift trage ich eigentlich immer. Jetzt bin ich erwachsen und will Lippenstift benutzen. Ich habe hierfür den Gosh Forever Lip Shine mit dem furchtbaren Namen 'Ladylike' und den Catrice Fallosophy Lippenstift in 'Rustic Rose' mitgebracht.

Ich habe lange überlegt, welchen Zugang zu Schönheit ich habe, wer ich sein möchte. Was heißt es, Frau zu sein? Nach einer Antwort auf diese Frage habe ich vor allem in der Literatur, in Filmen gesucht. Das gehört für mich zusammen, Schönheit und Frau zu sein. Und nicht nur für mich, sondern überhaupt in der Gesellschaft.
Eine Freundin hat zu mir gesagt, sie merke, wie oft ich überlege, welche Art Frau ich sein möchte. Und dass sie das interessant fände, denn sie überlege immer nur, welche Art Mensch sie sein möchte.'

Version 2

christine_09

'Die Literatur ist die Kunstform, die mir am meisten zusagt. Sie ist für mich wesentlich auf der Suche danach, was es heißt, Frau zu sein. Oft ist etwas spezifisch Weibliches präsent und bekommt den Raum dafür, ästhetisch zu sein. In Büchern habe ich oft mögliche Antworten auf meine Fragen gefunden und Dinge, bei denen ich mir gedacht habe 'So möchte ich sein'.

Ich habe lange darüber nachgedacht, welche Bücher ich dir heute mitbringen möchte. Beginnen wir mit Selected Stories von Alice Munro. Auf Alice Munro bin ich gestoßen, als sie den Literaturnobelpreis bekommen hat und ich bemerkt habe, dass ich sie noch gar nicht kenne. Selected Stories war das Erste, das ich von ihr gelesen habe. Ich habe das Gefühl, dass eine ganz spezielle Ästhetik vermittelt wird. Eine Form von Ästhetik, eine Dimension von Frausein, die ich davor noch nicht kannte. Das hat mich total berührt, seither habe ich auch mehr von Alice Munro gelesen.

Dann Susan Sontags Reborn, das ist ihr Tagebuch. Ich war erschüttert von diesem Einblick in eine unglaublich bewegende Welt, zu denken, in der ich mich oft selbst wiedererkannt habe. Mit dem Vorbehalt, dass ich selbst nicht so gescheit bin.

Bachmann sowieso immer. Ich habe mich konkret für Ingeborg Bachmanns Simultan entschieden. Erstens sollte das jeder lesen, der in Österreich lebt. Und zweitens ist das eine einzigartige Lektüre, durch nichts ersetzbar. Es geht um eine Dolmetscherin und darum, wie sie sich im Sprachen-Wirrwarr verliert. Ein wunderschöner Text, der bewegt.'

christine_01

christine_08

Version 2

christine_05

Auch, wenn ich jedes Mal sage, dass es etwas Besonderes war, den Beitrag vorzubereiten, könnte ich es gar nicht ernster meinen als jetzt gerade. Danke liebe Christine, dass du alle diese Gedanken und dein Suchen mit mir geteilt hast. Und danke für deine Freundschaft.


Hier geht es noch einmal zu allen Beiträgen der Serie Beauty Bag-Geheimnisse!

Labels: , , , ,

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über jeden, der sich die Zeit nimmt und einen Kommentar (mit Bezug zum Beitrag) schreibt. Fragen beantworte ich gerne direkt unter dem Kommentar. Wenn du bei einer Antwort benachrichtigt werden willst, wähle einfach 'Ich möchte Benachrichtigungen erhalten'.

Vielen Dank,
Barbara

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite