This page has moved to a new address.

Beauty Bag-Geheimnisse mit Justine

gretchens fragen: Beauty Bag-Geheimnisse mit Justine

Mittwoch, 25. November 2015

Beauty Bag-Geheimnisse mit Justine

justine_01

Auf das Monatsende freue ich mich meistens sehr, denn das heißt, dass es wieder Zeit ist für einen Beitrag der Serie Beauty Bag-Geheimnisse, für die mich jeden Monat besondere Frauen in ihre Beauty Bag schauen lassen und mir ihre Lieblinge zeigen. Im November ist Justine vom Blog Justine Kept Calm And Went Vegan an der Reihe. Ich habe sie, so weit ich mich richtig erinnere, zuerst auf Instagram entdeckt und war, als der visuelle Mensch, der ich bin, sofort von ihren schönen Fotos begeistert. Ich muss zugeben, ein Blog muss schon phänomenal guten Inhalt haben, damit ich ihm folge, wenn die Fotos nicht ansprechend sind, da ich große Freude an schönen Bildern habe.
Justine ist im März dieses Jahres auf vegane Ernährung umgestiegen und bloggt seither darüber. Auch bei ihrer Kleidung achtet sie darauf, dass keine tierischen Materialien verarbeitet werden, und da sie auch versucht, dabei auf Nachhaltigkeit und faire Bedingungen zu achten, verfolge ich ihren Blog nur noch mit noch größerem Interesse als ohnehin schon.
Wir haben uns vor Kurzem in der Simply Raw Bakery, einem Lieblingslokal von Justine, zum ersten Mal getroffen und bei einem leckeren Frühstück über alles Mögliche geplaudert. Unter anderem über Justines Beauty Bag-Geheimnisse.

Disclaimer: Zu diesem Beitrag inspiriert hat mich die Serie The Beauty Bag bei Vivianna Does Makeup.
Ich selbst habe zu Akne neigende Problemhaut und achte darauf, dass zumindest in den Produkten, die ich im Gesicht verwende, kein reizender Alkohol und keine reizenden Duftstoffe sind. Ich denke aber, dass man, solange man keine Probleme hat, verwenden kann, was man möchte und womit man gut zurecht kommt.

justine_02

'Zuerst das Annemarie Börlind SOS Sensitive Intensivkonzentrat für empfindliche Haut. Kosmetik von Annemarie Börlind wird im Schwarzwald hergestellt, das finde ich sympathisch. Außerdem sind die Produkte vegan, tierversuchsfrei und fair. Ich liebe außerdem das Verpackungsdesign, man kann hinten wie bei einer Spritze draufdrücken. Ich verwende das Intensivkonzentrat nachts als Serum und kann sagen, dass es das erste Hautpflegeprodukt ist, das meine Haut ebenmäßiger macht und Feuchtigkeit spendet, ohne zu fetten. Mit Fett im Gesicht komme ich nicht klar.
Es gibt davon verschiedene Versionen, ich habe eben die für empfindliche Haut. Ich möchte jetzt außerdem auch noch Dado Sens ausprobieren, das ist eine Reihe von Annemarie Börlind, die ohne Duftstoffe auskommt und somit für empfindliche Haut geeignet ist.

Der Couleur Caramel Eyeliner ist der beste natürliche und vegane Eyeliner überhaupt. Ich habe ihn von meiner Mama geschenkt bekommen, es gibt ihn aber zum Beispiel auch bei Staudigl. Er hält super und ist wegen seines Pinsels ganz zart.

Mein Opa ist Aromapraktiker und versorgt mich immer mit ätherischen Ölen. Er verwendet nur Primavera, laut ihm ist das der Ferrari unter den Ölen. Lavendelöl hilft mir bei Halsschmerzen, wenn ich einen Tropfen in den Mund gebe, bei Pickeln, die gerade entstehen, und wenn ich zwei Tropfen vor dem Schlafengehen auf mein Kissen gebe, schlafe ich viel schneller ein, auch wenn ich gerade nicht so frei atmen kann. Außerdem geht so ein Fläschchen nicht so schnell leer, ich liebe dieses Teil. 

Im Sommer habe ich kaum Probleme mit meinen Lippen, aber jetzt im Winter reißen sie oft auf. Ich habe deshalb schon so viele Lippenbalsame ausprobiert - viele waren gut, der Lush None of your Beeswax ist besser. Den Perfekten habe ich trotzdem noch nicht gefunden. Die Konsistenz ist irgendwie schaumig, was ich recht spannend finde. Wie gesagt, es ist für mich noch Raum nach oben, aber der ist trotzdem der Beste, den ich bisher gefunden habe.

Die Lush R&B Haarpflegecreme ist mein absoluter Liebling, sie ist Wahnsinn. Ich würde sie sofort nachkaufen, wenn sie leer wird, aber das muss ich wahrscheinlich erst in zehn Jahren, denn man braucht nicht mehr als eine kleine Fingerspitze voll pro Haarwäsche. Ich mag es, wenn etwas lange hält, also wenn man einmal etwas kauft und es dann so lange zu gebrauchen ist. Meine Haare sind sonst so strohig, jetzt ist das viel besser geworden. Meiner Meinung nach kommt da keine Spülung ran, es ersetzt für mich sogar die Spülung, die ich jetzt meistens weglasse. Ich gebe das Produkt nach dem Waschen in die noch nassen Haare und mag es dafür noch lieber als gewöhnliches Haaröl, da es aufgrund der festeren Konsistenz leichter einzukneten ist. Obwohl ich R&B erst seit etwa 1 1/2 Monaten kenne, ist es einfach schon jetzt mein liebstes Lush-Produkt.'

justine_03

justine_05

justine_04

Danke liebe Justine, dass du dir Zeit für mich genommen hast und dass ich auch einen Blick in deine Beauty Bag werfen durfte. Es war so, so nett, dich endlich einmal persönlich kennenzulernen, ich war ganz angetan davon, wie freundlich, offen und großherzig du auch 'in Echt' bist, und hoffe, dass wir unser Treffen trotz unserer vollen Terminkalender bald wiederholen können werden!


Hier geht es noch einmal zu allen Beiträgen der Serie Beauty Bag-Geheimnisse!

Labels: , ,

1 Kommentare:

Am/um 25. November 2015 um 20:47 , Blogger Justine Siegler meinte...

Liebe Barbara, auch hier nochmal: ich liebe den Beitrag, vielen Dank für unser tolles Treffen! :-)
Justine

 

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über jeden, der sich die Zeit nimmt und einen Kommentar (mit Bezug zum Beitrag) schreibt. Fragen beantworte ich gerne direkt unter dem Kommentar. Wenn du bei einer Antwort benachrichtigt werden willst, wähle einfach 'Ich möchte Benachrichtigungen erhalten'.

Vielen Dank,
Barbara

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite