This page has moved to a new address.

Aufgebraucht #5

gretchens fragen: Aufgebraucht #5

Samstag, 21. November 2015

Aufgebraucht #5

Version 2

Wenn das uralte, zerknautschte Sephora-Sackerl in meinem Badezimmerkasten, in dem ich immer meine leeren Produkte sammle, bereits übergeht, weiß ich, dass es wieder Zeit ist für einen neuen Aufgebraucht-Beitrag. Und das ist gerade wieder der Fall.

Version 2

Mit der Sebamed Duschcreme wollte ich mich einmal an einem reizärmeren Duschprodukt versuchen. Ich muss sagen, so stelle ich mir das Baden in Milch in den Kleopatra-Geschichten vor, die Duschcreme war unfassbar weich und angenehm auf der Haut, aber man verbraucht sie dann doch ziemlich schnell. Derzeit verwende ich übrigens unter anderem das Sebamed Duschöl, das ich fast noch ein bisschen lieber mag.

Die Dove Go Fresh Mandarine & Tiaréblüten Pflegedusche war Teil einer dm-Box, die ich vor ein paar Monaten ergattert habe. Ich mochte den Duft ganz gerne, es ist aber absolut kein Duschgel, das ich nachkaufen würde.

Die Weleda Wildrosen Verwöhndusche war in einem Set, das ich letztes Jahr um Weihnachten gewonnen habe. Ich habe mir nun ein Herz gefasst und sie aufgebraucht, da ich dabei bin, meinen Duschgelvorrat etwas zu schmälern. Allerdings konnte mich der extreme Duft nach Rosen nicht ganz überzeugen, was allerdings reine Geschmackssache ist. Gleichzeitig finde ich es immer so schade, wie reizend einige Naturkosmetikprodukte formuliert sind. Stichwort Duftstoffbombe.

Garnier Bodylotions habe ich ewig verwendet, ich habe sie damals mit 14 von meiner Tante geschenkt bekommen, da sie wegen meiner trockenen Haut Mitleid mit mir hatte. Ich war lange sehr glücklich damit, vor einiger Zeit bin ich aber nach einem Blick auf die Rückseite der Verpackung auf Körper- bzw. Babyöl umgestiegen und habe diese Bodylotion eben noch schnell aufgebraucht.

Ich bin vermutlich der größte Ponyhütchen Deocreme-Fan, den es gibt. Die beiden Duftrichtungen Cherry Blossom* und Rock-a-Hula* habe ich nebeneinander verwendet und lasst mich euch sagen, man kommt mit einer dieser Deocremes wirklich monatelang aus. Ich mag den zarten Duft und den sicheren Schutz, außerdem bekomme ich auch keine Rasierpickelchen mehr, seit ich sie verwende, was ein netter Nebeneffekt ist.

Version 2

Der Clinique Take The Day Off Balm zählt zu meinen liebsten Reinigungsprodukten. Mit seiner minimalistischen Formulierung, die sogar ohne mildes Parfum auskommt, ist er eines der reizfreisten Produkte überhaupt bei gleichzeitig hoher Reinigungskraft, und auf jeden Fall eine tolle Investition für jedermann, ganz unabhängig vom Hauttyp. Ich habe aktuell noch einen weiteren Take The Day Off Balm auf Vorrat, allerdings kann ich euch auch das Balea Reinigungsöl sehr ans Herz legen, das in der Zwischenzeit auch in Österreich herausgekommen ist.

Die Clinique Superdefense SPF 20 Typ 1+2 ist derzeit meine liebste Tagespflege, da sie mit Petrolatum die Schuppensituation verbessert, der ich sonst in dieser Jahreszeit und bei der trockenen Luft durch die Anwendung von Retinol ausgesetzt wäre.

Das Paula's Choice 2% BHA Liquid war das erste Paula's Choice-Produkt, das ich gekauft habe, und ich muss sagen, es hat mein unreines Hautbild so sehr zum Besseren verändert. Ja, es ist teuer. Und ja, das ist es meiner Erfahrung nach auch wert. Achtet aber darauf, dass ihr täglich Sonnenschutz tragt, wenn ihr chemisch peelt.

Die Effaclar Duo [+] ist so etwas wie eine Konstante in meiner Hautpflegeroutine und demzufolge auch in allen meinen Aufgebraucht-Posts.

Mit der zweiten Flasche des Pai Rosehip Oil musste ich mich ein bisschen ärgern, da der Verschluss bzw. die Pipette kaputt wurde und ich mehr oder weniger gezwungen war, es verschwenderischer, großzügiger zu verwenden, damit ich es aufbrauche, bevor es ranzig wird. Ansonsten mag ich das Öl aber wirklich gerne, man kommt im Normalfall auch wirklich lange damit aus und ich habe noch zwei weitere Flaschen auf Vorrat. Durch Shenjas Video möchte ich mir aber auch noch Weizenkeimöl einmal genauer ansehen.

Über ein halbes Jahr lang habe ich nun täglich die La Roche-Posay Anthelios XL 50+ Gel-Creme als Sonnenschutz verwendet, da sie gute Inhaltsstoffe und einen guten PPD (UVA-Schutz) hat. Kürzlich wurde sie aber von der Bioderma Photoderm Max Creme SPF 50+ Creme abgelöst, die ich bereits nach ganz wenigen Anwendungen noch sehr viel lieber hatte. Die La Roche-Posay Anthelios Gel-Creme wird aber in Zukunft vielleicht noch ein heißer Tipp als Sonnenschutz für meine Hände, da sie einfach nicht schmierig oder fettig ist und man kurz nach dem Einschmieren wieder alles angreifen und machen kann. Und bei Sonnenschutz für meine Hände bin ich eh noch recht schlecht unterwegs.

Version 2

Auch das Batiste Trockenshampoo Color für brünettes Haar kommt in diesen Posts immer wieder vor, allerdings bin ich in letzter Zeit nicht mehr ganz so zufrieden, wie ich das sonst immer war. Für Tipps und Erfahrungen von euch bin ich an dieser Stelle dankbar.

Ich hatte schon komplett vergessen, dass überhaupt noch eine offene Guhl Tiefenaufbau Spülung besaß. Früher mochte ich die mal ganz gerne, ist aber kein Nachkaufkandidat für mich.

Der Nivea Extra Strong Haarspray wollte auch einfach noch aufgebraucht werden. Fan bin ich keiner, er riecht irgendwie pudrig und die Haare fühlen sich auch komisch an. Fast wie beschichtet.

Den L’Oréal Elnett Haarspray wiederum mag ich sehr gerne, der Sprühnebel ist unglaublich fein, das Haargefühl angenehm und er war ursprünglich ein Tipp meiner Lieblingsomi. Ich habe aber gesehen, dass es ihn auch ohne Beduftung gibt, vielleicht probiere ich den einmal aus.

Version 2

Die Urban Decay Naked Skin Foundation ist derzeit mein absoluter Favorit. Als ich gelesen hatte, dass Agata etwas in der Richtung von ‚Ihre Inhaltsstoffe sind besser als die von 90% aller Cremes’ getweetet hatte, stand für mich fest, dass ich sie haben musste. Ich trage sie mit meinem Beauty Blender auf und erhalte ein leuchtendes, fast weichzeichnendes, natürliches Finish. Große Begeisterung meinerseits.

Man sieht meiner Zitronella Kernseife recht gut an, dass ich sie nur zur Pinselreinigung verwende. Das ist einfach, schnell und wirkungsvoll, hat sich bei mir also bewährt.


Habt ihr vielleicht selbst auch schon eines der Produkte probiert? Was habt ihr in letzter Zeit aufgebraucht?



*PR-Sample. 
Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

Labels: , , , ,

6 Kommentare:

Am/um 21. November 2015 um 17:05 , Blogger Cupcakes and Berries meinte...

Ich freue mich immer, wenns einen neuen Aufgebraucht Post von dir gibt! Urban Decay Naked Skin ist diesen Moment auf der Wunschliste weiter nach oben geklettert! Mit Batiste geht es mir glaube ich ähnlich. Ich mochte es eine Zeit lang ziemlich gerne, aber irgendwann fiel mir immer stärker auf, dass das Haargefühl danach einfach nicht wirklich angenehm ist. Ich verwende momentan das Klorane Trockenshampoo (die normale Version), von dem sehr viele schwärmen. Ich bin mir meiner Meinung noch nicht ganz sicher, aber bisher finde ich es besser als Batiste, weil es meine Haare nicht so stumpf aussehen/anfühlen lässt. Vielleicht wäre das auch was für dich ;)

Liebe Grüße

 
Am/um 21. November 2015 um 17:11 , Blogger Barbara meinte...

Danke dir immer für deine lieben Kommentare! Und danke dir für den Tipp. Agata hat gerade auch noch gemeint, dass sie das Balea Vanille Trockenshampoo gern mag, das kommt auch auf meine Liste.

 
Am/um 21. November 2015 um 21:16 , Blogger freeyourspirit meinte...

Wo gibt es denn Ponyhütchen zu kaufen, liebe Barbara?

 
Am/um 22. November 2015 um 17:16 , Anonymous Jules meinte...

Das Duschgel hatte ich auch, da mochte ich den Duft leider gar nicht :(
Die Urban Decay Naked Skin Foundation klingt interessant. Wie ergiebig ist die Foundation denn?

LG, Jules von today is ...

 
Am/um 22. November 2015 um 19:05 , Blogger Barbara meinte...

Oje, das kann natürlich auch passieren.
Ich schichte sie immer ein bisschen, weil sie nur leichte Deckkraft hat, brauche also schon eher viel davon. Aber das hängt eben ganz davon ab, wie du deine Foundation gerne trägst.

 
Am/um 22. November 2015 um 19:08 , Blogger Barbara meinte...

Ich habe schon direkt bei Ponyhütchen selbst bestellt, sie aber auch bei Staudigl in Wien gefunden :-)

 

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über jeden, der sich die Zeit nimmt und einen Kommentar (mit Bezug zum Beitrag) schreibt. Fragen beantworte ich gerne direkt unter dem Kommentar. Wenn du bei einer Antwort benachrichtigt werden willst, wähle einfach 'Ich möchte Benachrichtigungen erhalten'.

Vielen Dank,
Barbara

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite