This page has moved to a new address.

Dreimal in den Gärten Berns Verweilen

gretchens fragen: Dreimal in den Gärten Berns Verweilen

Mittwoch, 16. September 2015

Dreimal in den Gärten Berns Verweilen

bern_01

Ich bin gerne unterwegs, habe aber noch vergleichsweise wenig von der Welt gesehen. Meine Liste mit Wunschreisezielen ist lang und wird, obwohl ich mich bemühe, immer wieder den einen oder anderen Punkt abzuhaken, eher länger statt kürzer. Zugegebenermaßen stand Bern nicht unbedingt auf dieser Liste, es war vielmehr eine glückliche Fügung, die mich hierher gebracht hat. Und ich muss sagen, ich hätte mich kaum mehr verschätzen können, Bern ist eine wunderbare, unheimlich sympathische, charmante Stadt und ich wusste zuvor gar nicht, was mir beinahe entgangen wäre.

Besonders einprägsam fand ich das Bild, das sich aus den Farbeindrücken ergibt, die ich von Bern gewonnen habe. Zuallererst ist da der grünlich-graue Sandstein, aus dem ein Großteil der Gebäude der Innenstadt mit ihren mittelalterlichen Gassen erbaut ist, im Kontrast zu den leuchtend roten Dächern stehend. Dann das klare, türkisblaue Wasser der Aare, das einen bis auf den Grund sehen lässt. Und schließlich das satte Grün der vielen Bäume und Parks, die die Stadt durchziehen und mit Leben erfüllen.

Ich habe mich aus dem Grund dazu entschlossen, euch drei Gärten, drei grüne Flecken dieser Stadt zu zeigen, in denen es sich, wenn das Wetter mitspielt und man einmal keine Lust auf die übliche Museums-Rallye hat, zu verweilen lohnt. Noch dazu sind alle drei Tipps äußerst preiswert umzusetzen.

bern_02

Frühstück im Rosengarten


Wie hätten wir unsere Reise noch schöner, noch beeindruckender beginnen können als mit einem Frühstück im Rosengarten, von wo aus wir bei Tee, Orangensaft und frischem Gebäck diesen wunderschönen Ausblick über ganz Bern bewundern konnten? Vermutlich ist der Rosengarten auch für genau diesen Blick über die Stadt noch beliebter als für seine duftenden Rosen.
Es gibt zwar ein Restaurant, in dem man frühstücken kann, aber es ist bestimmt auch eine Überlegung wert, selbst ein kleines Picknick mitzubringen, denn es gibt ausreichend Platz dafür.

bern_04

bern_05

bern_03

Spazieren auf dem Gurten


Wer ohnehin eine Tageskarte oder Fahrkarte für die öffentlichen Verkehrsmittel der Stadt hat, kann hier doppelt davon profitieren, denn die Fahrt mit der Gurtenbahn, einer Standseilbahn, mit der man auf den gleichnamigen Berner Hausberg fahren kann, ist inkludiert.
Oben angelangt genießt man ebenfalls einen fantastischen Blick über die Stadt aus einer ganz anderen Perspektive. Es gibt außerdem einen kleinen Aussichtsturm, von dem aus man sicherlich die beste Sicht hat. Auch einige Restaurants befinden sich am Gurten.
Am besten hat uns allerdings der Rundweg gefallen, auf dem man in etwa einer halben Stunde bis Stunde eine kleine Runde drehen kann. Selbst, wenn man nicht mit Wanderschuhen unterwegs ist.

bern_08

bern_09

bern_11

bern_12

Verweilen im Botanischen Garten


Es war ein glücklicher Umstand, der uns in den Botanischen Garten geführt hat. Montags haben nämlich die meisten Berner Museen geschlossen und bei unserer Suche nach einem Alternativprogramm sind wir schließlich auf den Botanischen Garten gestoßen. Auf verschlungenen Wegen lassen sich im Freien und in Gewächshäusern eine unglaubliche Vielfalt an Pflanzen bewundern. Und all das bei freiem Eintritt.
Es hat mich fast ein bisschen gewundert, dass nicht mehr los war, aber ich war nicht unglücklich darüber, ich habe den Ort als sehr idyllisch und harmonisch in Erinnerung. Nachdem wir eine erste Runde gedreht hatten, haben wir uns auf eine der zahlreichen Parkbänke gesetzt und ein wenig gelesen. Bis das Quaken eines Frosches in der Grotte hinter uns unsere ganze Aufmerksamkeit beansprucht hat.


Wart ihr schon in Bern? Welche Städte stehen auf eurer Liste mit Wunschreisezielen?

Labels: , ,

2 Kommentare:

Am/um 16. September 2015 um 10:36 , Blogger kerstinix meinte...

Oh das sieht super aus und klingt nach einem super tollen Ausflug. In Bern war ich noch nie & irgendwie stand die Stadt auch nicht auf meiner Liste - aber irgendwie hat mich dein Beitrag überzeugt mir es noch mal genauer zu überlegen ;)

Love, Kerstin
http://missgetaway.com

 
Am/um 16. September 2015 um 11:23 , OpenID carrieslifestyle.com meinte...

wow tolle bilder


http://carrieslifestyle.com
Posts online about Dubai, Provence, Tahiti...

 

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über jeden, der sich die Zeit nimmt und einen Kommentar (mit Bezug zum Beitrag) schreibt. Fragen beantworte ich gerne direkt unter dem Kommentar. Wenn du bei einer Antwort benachrichtigt werden willst, wähle einfach 'Ich möchte Benachrichtigungen erhalten'.

Vielen Dank,
Barbara

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite