This page has moved to a new address.

What's In My Travel Makeup Bag - Mit Handgepäck nach Athen

gretchens fragen: What's In My Travel Makeup Bag - Mit Handgepäck nach Athen

Montag, 20. April 2015

What's In My Travel Makeup Bag - Mit Handgepäck nach Athen

travelmakeupbag_athen_01

Bei allen meinen letzten Reisen habe ich mir vor allem eine Sache zur Gewohnheit gemacht, und zwar nur mit Handgepäck zu verreisen. Man beschränkt sich schon beim Packen auf das Notwendigste und muss den Koffer weder einchecken, noch beim Gepäckband lange auf ihn warten.
Da ich so gerne verreise und eigentlich am liebsten ständig unterwegs wäre, mag ich auch das Packen an sich schon richtig gerne, und kaum etwas lässt mein Herz höher schlagen, als wenn ich reisefreundliche Produkte finde, die sich besonders gut für unterwegs eignen.
Heute zeige ich euch alle jene Produkte, die mich letzte Woche auf meiner wunderschönen Reise nach Athen begleiten durften.

Pflegeroutine


Meine neueste Lieblingsentdeckung aus der Drogerie ist das L'Oréal Öl Richesse Reinigungsöl, ein - bis auf das Parfum an letzter Stelle bei der Auflistung der Inhaltsstoffe - reizarmes Reinigungsöl, das ich morgens und abends als einziges Reinigungsprodukt verwende, da es gut emulgiert und sogar meine Mascara spurlos entfernen kann. Ich habe mir ein paar Pumpstöße davon in eine leere Reisegröße abgefüllt.
Morgens habe ich danach die La Roche-Posay Effaclar Duo +, eine aufgrund ihrer Formulierung mit Niacinamiden sehr milde Pflege gegen unreine Haut, aufgetragen. Darüber kam dann noch eine Fingerlänge der La Roche-Posay Anthelios XL 50+ Gel-Creme. Eine Fingerlänge hört sich zunächst viel an, aber man benötigt eine gewisse Auftragsmenge, damit man einen bestimmten Lichtschutzfaktor erreicht.
Abends folgte nach der Reinigung eines meiner liebsten chemischen Peelings mit AHA, die Avène Triacnéal, und darüber ein paar Tropfen aus einer Probe des Caudalie Polyphenol C15, das ich ohnehin schon länger probieren wollte. Da ein Öl keinen eigenen pH-Wert hat, ist es nicht nötig, nach einer säurehaltigen Pflege gegen unreine Haut mit der Anwendung noch zu warten. Ich ziehe jedoch dem Caudalie Polyphenol C15 auf jeden Fall das Pai Rosehip Oil, das ich normalerweise an dieser Stelle verwende, vor.
Auf einzelne Unreinheiten kam dann noch abschließend der La Roche-Posay Effaclar A.I.

Als Duschgel hatte ich das Japanese Cherry Blossom Mini Shower Gel von The Body Shop mit, außerdem den unfassbar süßen Gillette Venus Embrace Snap Rasierer* in der praktischen Hülle, die gerade für unterwegs perfekt ist - ihr glaubt gar nicht, wie oft ich mich ansonsten schon an Rasierklingen geschnitten habe, wenn ich etwas im Kulturbeutel suchte. Obwohl der Griff so klein ist, liegt er trotzdem gut in der Hand und gleitet überraschend sanft über die Haut. Endlich habe ich eine reisefreundliche Alternative zu Einwegrasierern gefunden!
Die Alverde Nutri-Care Serie mit Argan- und Mandelöl aus biologischem Anbau für trockenes, sprödes Haar, bestehend aus Shampoo und Conditioner, durfte mich als Kleingrößen begleiten. Ich war schon sehr gespannt, da ich sie zuvor noch nicht gekannt hatte, und meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Mein Haar fühlte sich sehr weich und gepflegt an. Es könnte allerdings sein, dass mir die Serie für den dauernden Gebrauch zu reichhaltig wäre.
Mein Bodylotion- und Handcremeersatz war klassische Nivea-Creme, die ich ansonsten nicht verwenden würde. Der kleine, flache Tiegel hat sich allerdings angeboten und ich bin gut mit ihr zurecht gekommen.
Dass ich von Ponyhütchen Deocremes begeistert bin, habe ich bereits mehrere Male durchklingen lassen, seit ich sie entdeckt habe, verwende ich kein anderes Deo mehr. So ist es wohl auch keine allzu große Überraschung, dass ich eine Reisegröße der Ponyhütchen Cherry Blossom Deocreme* mitgenommen habe, ein toller Duft!

Besonders gefreut habe ich mich außerdem über meine zusammenklappbare, platzsparende Zahnbürste, ich habe offensichtlich eine kleine Schwäche für reisefreundliche Produkte. Dazu habe ich noch eine kleine Reisezahnpasta von Colgate mitgenommen.
Zu guter Letzt durften Compeed Blasenpflaster nicht fehlen, sie haben mich auf dieser Reise nicht nur einmal gerettet.

travelmakeupbag_athen_02

Make-up


Meine momentane Lieblingsfoundation ist die L'Oréal True Match Foundation in 'N1 Nude Ivory', daher musste sie unbedingt auch nach Athen mit. Als Concealer kam der Estée Lauder Double Wear Concealer in der hellsten Farbe mit, den ich eine Zeit lang recht gerne mochte, der aber ziemlich nachdunkelt, wie mir inzwischen aufgefallen ist, und mich somit ärgert, glücklicherweise ist er bald leer. Ebenfalls in die Aufzubrauchen-Kategorie gehört für mich das MAC Studio Careblend Pressed Powder in 'Light'. Ich habe mir vorgenommen, die Anzahl gleichwertiger Produkte, die ich nebeneinander verwende, ein bisschen zu reduzieren, und daher verwende ich jetzt dieses Puder, obwohl es für meinen Geschmack ein kleines bisschen zu matt und maskenhaft ist, wenn man nicht aufpasst.

Bis vor ein paar Monaten habe ich noch nicht recht viele Gedanken an meine Augenbrauen verschwendet, mittlerweile weiß ich aber, wie wichtig sie für das Gesamtbild eines Gesichtes sind, und so kamen meine beiden Lieblinge aus der Drogerie, das Catrice Eyebrow Set mit zwei wunderbar aschigen Puderfarben und die transparente Essence Lash & Brow Gel Mascara, mit.
Endlich habe ich wieder meine geliebte Nars Smudgeproof Eyeshadow Base im Einsatz, nachdem ich jetzt ein paar Monate lang auf einen anderen Lidschattenprimer ausweichen musste. Für ölige Augenlider, bei denen sich mit der Zeit alles in der Lidfalte sammelt, ist er die Rettung.
Mein MAC Lidschatten Quad, das ich erst vor Kurzem vervollständigt habe, ist klein und flach und hält einem mit Naked Lunch, Haux, Satin Taupe und Mystery alle Optionen offen. Besonders gerne habe ich auf Naked Lunch, die hellste Farbe, zurückgegriffen und sie in der Lidfalte mit etwas Haux oder Satin Taupe verblendet. Ein sehr schneller, unkomplizierter, natürlicher Look, für den man auch nicht viel Zeit benötigt.
Obwohl ich normalerweise ein Gel-Eyeliner-Mädchen bin, wollte ich schon länger Liquid Eyeliner Pens ausprobieren, und da mir das Hantieren mit Töpfchen und Pinsel erspart bleiben würde, war mit dieser Reise nach Athen auch schon der perfekte Vorwand gefunden, um einen Liquid Eyeliner zu kaufen, obwohl mein Gel-Eyelinervorrat kein Ende zu nehmen scheint. Als echtem Alexa Chung-Fangirl blieb mir von vornherein nur eine Option: der Eyeko Eye Do Liquid Eyeliner, der in Zusammenarbeit mit ihr entstanden ist. Er ist präzise, schmiert nicht und ist so gut, dass er mich an meinem bisherigen Beharren auf Gel-Eyeliner zweifeln lässt, außerdem liebe ich den Namen.
Um meine Wimpern kümmerten sich auch diesmal wieder meine Wimpernzange und die Max Factor False Lash Effect Mascara. Ich habe recht kurze, störrische Wimpern und diese Mascara hält den Schwung, den ich mit der Wimpernzange biege, noch am besten.

Die Sleek Face Form Palette in 'Light' mit Bronzer, Blush und Highlighter hatte ich mir ursprünglich ja auch mit dem Gedanken ans Verreisen im Hinterkopf gekauft, und sie sorgte tatsächlich für ein viel aufgeräumteres, übersichtlicher Make-up-Täschchen. Außerdem konnte ich den großen Spiegel gut gebrauchen.
Da ich der Einfachheit halber nur einen einzigen Lippenstift mitnehmen wollte, musste der möglichst vielseitig sein. Das klassische Rot schied somit aus, und ein einfaches Nude wäre mir zu wenig spektakulär gewesen. Meine Wahl fiel schließlich auf The Lipstick Queen 'Medieval'. Von einem natürlichen, leichten Tint, der ein bisschen so aussieht, als ob man gerade an Beeren genascht hätte, bis zu einem etwas stärkeren Rot, das aber immer noch ein wenig Spielraum für die eigene Lippenfarbe lässt, ist alles möglich. Der Lippenstift ist eine meiner liebsten Neuentdeckungen, ich werde voraussichtlich noch einen eigenen Beitrag dazu schreiben.

Mein liebstes Parfum für so ziemlich jede Gelegenheit, Elie Saab Le Parfum, habe ich in meinen rosafarbenen Travalo abgefüllt. Ich bin schon lange ein großer Fan davon, da er leicht zu befüllen ist, nicht tropft, und auch ansonsten quasi unzerstörbar zu sein scheint.
Meine Nägel sehen im Moment furchtbar aus, sie schälen sich an der Spitze schichtweise ab und Besserung ist noch keine in Sicht. Deshalb habe ich mir den Sally Hansen Miracle Cure, in den ich große Hoffnungen setze, geholt und mitgenommen.

Ohne meine Wattestäbchen fahre ich sowieso nirgends hin, denn der Tag, an dem ich keine dabei habe, ist mit Sicherheit auch der, an dem ich mit dem Wimperntuschenbürstchen an der Nase oder Schläfe streife. Auch unterwegs beseitige ich damit gerne schnell etwaiges verlaufenes Augenmake-up.

travelmakeupbag_athen_03

Tools


Ich habe versucht, das Minimalprogramm an Pinseln mitzunehmen, die meisten davon stammen aus dem Zoeva Rose Golden Luxury Set. Meine Foundation verblende ich am liebsten mit der Silk Finish, mit der Face Shape kann man Concealer besonders zeitsparend einarbeiten. Präziser wird das Ergebnis sicher mit einem kleineren Pinsel, aber besonders im Urlaub ist es mir auch wichtig, ein bisschen schneller zu sein als sonst.

Um das Puder kümmerte sich die Powder, ein unglaublich weicher, großer Puderpinsel. Bronzer, Blush und Highlighter habe ich mit der Luxe Sheer Cheek aufgetragen, um nicht für alles einen eigenen Pinsel zu benötigen.
Mein Augenbrauenbürstchen ist von Jack's Beauty Line, ich habe mich absolut in das hübsche Design verliebt, jeder Pinsel ist quasi ein Einzelstück. Das Augenbrauenpuder habe ich mit der Wing Liner von Zoeva aufgetragen und der Lidschatten-Alleskönner war der Soft Definer.

Meinen Tangle Teezer habe ich nun schon recht lange, und mag ihn recht gerne, auch, wenn ich mittlerweile nicht mehr glaube, dass er die einzig wahre Haarbürste ist. Er eignet sich gut für unterwegs, da er recht klein und ohne Griff ist. Es gäbe zwar auch noch eine komprimierte Reiseversion davon, die, da ich ja für mein Leben gerne Koffer packe und eine Vorliebe für praktische Reisegrößen und -produkte habe, mein Herz höher schlagen ließe, aber bisher konnte ich noch erfolgreich widerstehen.


Was sind eure reisefreundlichen Beautyprodukte, die unterwegs einfach immer funktionieren?

Labels: , , , ,

14 Kommentare:

Am/um 21. April 2015 um 09:19 , Blogger Sophie meinte...

Ein schöner, ausführlicher Post, der wohl jedes Reise-Beautyherz höher schlagen lässt! :) Auch ich komme an den Reisegrößen nur selten vorbei und kann mich beim Packen schon so richtig auf den bevorstehenden Trip vorbereiten.
Hab' einen schönen Tag!
Liebe Grüße
Sophie von www.akazienbluete.blogspot.de

 
Am/um 21. April 2015 um 09:49 , OpenID liebewasist meinte...

finde die Alverdeprodukte auch super in den Minigrößen.
kannst du die La Roche-Posay Produkte empfehlen ... bin bald in Paris und überlege dort mal zuzuschlagen, weil sie da ja günster sind.
und ja, ohne Wattestäbchen geht gar nichts :)

<3 Tina
https://liebewasist.wordpress.com/

 
Am/um 21. April 2015 um 12:22 , Blogger Rubin Rose meinte...

Ich bin gerade durch Zufall auf deinen Blog gestoßen und habe mich direkt verliebt *.* Dein Post ist kommt gerade recht. In 3 Wochen fliege ich nach London und bin auch schon am überlegen, was ich alles mitnehme. Ich bin ebenfalls ein großer Fan von kleinen, praktischen Reisegrößen! Wie lang bist du denn in Athen? Ich wünsche dir jetzt schon mal einen wunderschönen Urlaub und würde mich sehr freuen, wenn du auch bei mir vorbeischaust :-)

Liebe Grüße, http://therubinrose.blogspot.de/

 
Am/um 21. April 2015 um 14:31 , Blogger Barbara meinte...

Danke, das ist lieb, dass du das sagst! :-) Ah, da beneide ich dich direkt, London ist so wundervoll! Ich selbst bin am Wochenende schon wieder aus Athen zurückgekommen, war nicht ganz eine Woche dort.
Lieben Gruße,
Barbara

 
Am/um 21. April 2015 um 14:33 , Blogger Barbara meinte...

Ich bin ein absoluter Fan der La Roche-Posay-Produkte. Es kommt halt auch immer auf deinen Hauttyp an, aber für mich mit unreiner Haut ist die Effaclar Duo, die Effaclar K (chemisches Peeling) und die Effaclar A.I. unter meinen Favoriten, auch in Bezug auf Inhaltsstoffe. Außerdem natürlich der Sonnenschutz :-) Da habe ich eh einen ganzen Beitrag dazu geschrieben, falls dich der auch interessiert.

 
Am/um 21. April 2015 um 14:33 , Blogger Barbara meinte...

Dankeschön, liebe Sophie! :-)

 
Am/um 21. April 2015 um 20:41 , Blogger Andrea meinte...

Ich hab mir das auch angefangen nur noch mit Handgepäck zu verreisen (außer bei Langstreckenflügen). Nachdem ich hauptsächlich Wochenendtrips innerhalb von Europa mache, ist mir die Zeit einfach zu kostbar um lange auf meinen Koffer zu warten. :)
lG, Andrea
PS: Machst du denn evtl. einen Reisebericht? Ich war noch nie in Athen, dabei stehts schon so lange auf meiner Liste. :)
Wonderful and Marvelous

 
Am/um 21. April 2015 um 21:35 , Blogger LasheswithMascara meinte...

Ich liebe es alle Minis für eine Reise zusammenzusuchen, den neuen Rasierer finde ich auch total cool. Ich hoffe du hast eine schöne Zeit :)

 
Am/um 22. April 2015 um 11:07 , Anonymous Sabine meinte...

Toller Post! Ich liebe es auch, mit Handgepäck zu reisen und mag auch das Packen gerne, aber gerade die Kosmetik nervt mich dann schon immer ein wenig...

 
Am/um 22. April 2015 um 14:24 , Blogger Bell meinte...

Ahhh, da fällt mir ein, dass ich auch solche Parfümkartuschen habe. Die muss ich gleich mal raussuchen. Für die Handtasche zum verreisen, sind die prima.

 
Am/um 22. April 2015 um 15:07 , Anonymous Jenny meinte...

Wirklich toller Post!
Ich nutze auch gerne Parfumpröbchen als Ersatz für das große Parfum, das ist super praktisch! Zusätzlich habe ich auch normale Pflaster im Pocketformat und kleine Döschen, in denen ich die wichtigsten Medikamente dabei habe.
Bekommt man bei den Duschgelen und Co kein Problem wegen Flüssigkeiten an Bord? Die Frage hab ich mir gerade am Wochenende gestellt.
LG Jenny

 
Am/um 22. April 2015 um 17:54 , Blogger Patricia Sophie Petit meinte...

Ohhjee, ich hoffe mein Kommentar ist angekommen. Ich fand deinen ausführlichen Post wirklich toll! Selber verreise ich aber mit wirklich (viel zu viel) und allem. Mittlerweile nehme ich aber viele Probe größen von meinen liebsten Produkten mit, wenn ich nur 3 Tage verreise, da diese deutlich weniger Platz einnehmen und ich mich ohne das ganze Zeug ärgern würde, irgendetwas vergessen zu haben :)

Liebste Grüße Patricia

 
Am/um 23. April 2015 um 09:27 , Blogger Kathi meinte...

UI ui ui... so viel nehme ich zum verreisen immer gar nicht mit :D
Für die Body Lotion, Duschgel usw. hab ich mir mal vom dm so eine komplett leere Sammlung Fläschchen gekauft und oft füll ich jetzt einfach nur um. Das sind glaub ich vier oder fünf und wenn ich ein kleines Deo und ein kleines Duschgel kaufe, krieg ich meine Cremes in den Döschen unter.
Am Make-up spare ich oft extrem, wenn ich nur mit Handgepäck reise. Da beschränke ich mich auf BB Cream, Rouge, Augenbrauenstift, Kajal und Mascara. Oh..und Puder kommt natürlich meistens auch noch mit :)
Mit Handgepäck zu reisen finde ich echt mega praktisch, weil man sich das ganze Koffer aufgeben und Warten spart und auch nicht bangen muss, dass der Koffer irgendwo auf der Strecke geblieben ist. Aber leider kann man sich da Shopping-mäßig immer nicht so wirklich austoben, weil die Obergrenze von 8 Kilo echt schnell erreicht ist :D

 
Am/um 25. April 2015 um 14:08 , Blogger like a hobo* meinte...

Die Sleek Palette ist so wunderschön und echt perfekt zum Reisen :)
Ich würde auch so gerne öfter wohin fahren, leider ist mein Budget dieses Semester eher knapp bemessen^^

 

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über jeden, der sich die Zeit nimmt und einen Kommentar (mit Bezug zum Beitrag) schreibt. Fragen beantworte ich gerne direkt unter dem Kommentar. Wenn du bei einer Antwort benachrichtigt werden willst, wähle einfach 'Ich möchte Benachrichtigungen erhalten'.

Vielen Dank,
Barbara

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite