This page has moved to a new address.

What's In My Travel Makeup Bag - Mit Handgepäck nach Berlin

gretchens fragen: What's In My Travel Makeup Bag - Mit Handgepäck nach Berlin

Mittwoch, 12. November 2014

What's In My Travel Makeup Bag - Mit Handgepäck nach Berlin

travelmakeupbag_1



Vergangenes Wochenende verbrachte ich mit der lieben Florentine in Berlin. Da es insgesamt nur knapp über drei Tage waren und ich es meistens mühsam finde, mich am Flughafen bei der Gepäckaufgabe anzustellen, wo doch alles mittlerweile mit Möglichkeiten wie dem Online Check-In so einfach sein kann, entschied ich mich dafür, nur mit einem kleinen Handgepäckskoffer zu verreisen. Das wiederum stellt einen vor die Herausforderung, genau zu überlegen, was man mitnehmen möchte, deshalb präsentiere ich hier meine Auswahl.

Make-up


Die Diorskin Nude BB Creme in '002' war das Foundationprodukt meiner Wahl. Ich bräuchte zwar gerade etwas mehr Deckkraft und längere Haltbarkeit, aber die Größe der Verpackung spielte hier eine bedeutendere Rolle, außerdem ist die Tube nicht aus Glas, worauf ich beim Verreisen mit dem Flugzeug grundsätzlich großen Wert lege. Der Estée Lauder Double Wear Concealer durfte als Ergänzung mit. Ich habe ihn noch nicht lange genug, um sagen zu können, dass ich ihn sofort blind und unbedingt weiterempfehlen würde, aber so weit, so gut. Als Puder kam ein Liebe-auf-den-ersten-Blick-Produkt zum Einsatz: das Bourjois Healthy Balance Powder in 'Vanilla'. Ein Puder, das sich überhaupt nicht schwer anfühlt und die Dinge davor bewahrt, ölig und glänzend zu werden. Und um das ganze Blush/Contour/Shape-Kapitel mit einem einzigen Produkt abzuhaken, um alles möglichst einfach zu halten, wählte ich den Tarte Amazonian Clay 12-Hour Blush in 'Exposed', der für wunderbar frische Nude-Wangen und gleichzeitig ein bisschen Definition sorgt.
Für die Augen verwendete ich den Lorac Behind The Scenes Eye Primer, der als Pröbchen bei meiner neuen Lorac Pro Eyeshadow Palette dabei war, das war aber eher eine Notlösung, da ich meine persönliche Nummer 1, die Nars Pro Prime Smudge Proof Eyeshadow Base, aufgebraucht hatte. Mein MAC-Quad, das ich mir vor meiner Amsterdam-Reise im August zusammengestellt hatte, war auch wieder mit dabei, es ist so wunderbar klein und praktisch, dass ich es nicht mehr missen möchte. Ich habe die drei Eyeshadows Naked Lunch, Haux und Satin Taupe, das vierte Feld ist absichtlich noch frei, da ich mir die Möglichkeit, herauszufinden, was mir für das perfekte alltagstaugliche Smokey Eye noch fehlt, bewahren wollte. Außerdem habe ich meinen MAC Fluidline in 'Blacktrack' mitgenommen, da ich momentan sehr gerne Winged Liner trage. Für diesen Zweck habe ich mir vor einiger Zeit einen kleinen zusammenklappbaren Vergrößerungsspiegel gekauft, damit ich unabhängig von der Spiegelsituation vor Ort bin. Für die Wimpern waren meine Wimpernzange, die Max Factor False Lash Effect Mascara und die Clinique Bottom Lash Mascara zuständig - ein eingespieltes Team.
Auf die Lippen kamen meine beiden momentanen Favoriten: MAC Patisserie und für knallrote Statement-Lippen der Maybelline Colordrama Velvet Lip Pencil in 'Essential Red', der insofern reisetauglich ist, als man nicht extra einen Lipliner braucht und aufgrund des Produktdesigns in Crayonform trotzdem präzise Konturen bekommt.
Obwohl ich einen Travalo besitze, kommt dann doch meistens stattdessen ein Parfumpröbchen mit, da das einfach noch kleiner und kompakter ist, in diesem Fall war es Dior Addict.

Ich bin grundsätzlich sehr stolz darauf, dass ich mein Schminktäschchen für meine Bedürfnisse sehr gut geplant und zusammengestellt habe, denn kein einziges dieser Produkte war ein blinder Passagier und fuhr unbenutzt wieder mit nachhause.

travelmakeupbag_2

Pinsel


Von meinen Pinseln kam ein bunter Mix aus roségoldenen Zoeva- und MAC-Pinseln im hübschen Zoevatäschchen mit, eigentlich alle meine momentanen Favoriten. Das einzige, was ich hier rückblickend verändern oder verringern würde, ist die Auswahl an Pinseln für Lidschatten - kein Mensch braucht für drei Tage vier verschiedene Lidschattenpinsel. Über das Zoeva Rose Golden Luxury Set habe ich übrigens hier schon einmal eine Review geschrieben.

travelmakeupbag_4

Pflegeroutine


Städtereisen und Kurztripps bieten die ideale Gelegenheit, diverse Probesachets und Minigrößen mitzunehmen und zu verwenden, da sie ungemein viel Platz sparen. Bei Haarshampoo und Conditioner hatte ich Proben von L'Occitane mit, bei Duschgel eine kleine Größe, die es mal bei The Body Shop zum Kauf dazu gab, ebenso wie die kleine Dose Bodybutter. Um mein Augenmake-up zu entfernen, verwendete ich, um nicht ein zusätzliches Fläschchen im vorgeschriebenen Plastikbeutel unterbringen zu müssen, Microfaserpads von Enjo, die ich einmal von meiner Mama geschenkt bekommen habe. Als Cleanser kamen Proben des Centella Skin-Calming Facial Cleanser von Kiehl's mit, außerdem noch eine Probe der Kiehl's Centella Recovery Skin Salve für den Notfall, denn unterwegs kann es mir immer passieren, dass meine Haut entweder durchs Fliegen oder durch andere veränderte Umstände schwierig wird. Mein Estée Lauder Advanced Night Repair Serum, das La Roche-Posay Effaclar Duo [+], meine Feuchtigkeitspflege von Kiehl's, der Skin Rescuer, und die La Roche-Posay Hydraphase Intense Maske, die Lisa Eldridge einmal für durchs Fliegen dehydrierte Haut empfohlen hat, habe ich in kleine leere Dosen abgefüllt, die ich mir im Drogeriemarkt besorgt und dann beschriftet habe. Auch mit von der Partie waren der Origins Super Spot Remover und eine kleine 30ml-Größe der Elizabeth Arden Eight Hour Cream, die ich bei meiner letzten Reise als 'Travel Exclusive' aus dem Duty Free-Bereich mitgenommen habe und als Lippenpflege und als weitere Intensivpflegeoption für durchs Reisen gereizte Haut gedacht war.

Untergebracht habe ich alles, was Flüssigkeiten oder Treibgas enthält, in einem durchsichtigen wiederverschließbaren Plastikbeutel aus dem Drogeriemarkt mit einem Fassungsvermögen von 1l, denn das entspricht den aktuellen Sicherheitsrichtlinien. Man sollte beim Packen darauf achten, dass man nur Behältnisse mitnimmt, deren Fassungsvermögen 100ml nicht übersteigt. Alle Tools und Produkte in Puderform habe ich in ein eigenes kleines Make-up-Täschchen gepackt, da es nicht notwendig ist, sie bei der Handgepäckskontrolle extra vorzuweisen.

travelmakeupbag_3

Haare


Wenn ich unterwegs bin, gibt es eine Sache, die ich gar nicht haben muss, und das ist zeitintensives Waschen und Trocknen, wenn es nicht unbedingt notwendig ist. Hierfür vertraue ich dem Batiste Dry Shampoo Cherry in der 50ml-Reisegröße (normalerweise verwende ich die Version für brünettes Haar, um keine weißen Spuren zu riskieren, in Klein gibt es die aber leider nicht), das fürs Auffrischen zwischendurch wunderbar geeignet ist. Als reisefreundliche Bürste habe ich den Tangle Teezer mitgenommen, den ich auch sonst wirklich gerne mag. Außerdem trage ich meine Haare selten offen, wenn ich den ganzen Tag unterwegs bin, und so durften mich zwei Haarmaschen von Beauxoxo begleiten, die Glitter Hair Bow in 'Gunmetal Grey' und das Velvet Bow Headband in 'Cranberry', um meine Frisuren noch ein bisschen spannender zu machen.


Was sind eure reisefreundlichen Tipps und Beautyprodukte, die unterwegs einfach immer funktionieren?

Labels: , , , ,

16 Kommentare:

Am/um 12. November 2014 um 09:03 , Blogger She-Lynx meinte...

Das ist ja lustig ... als ich den ersten Satz las, dachte ich... Moment... bin ich auf dem richtigen Blog? Ich war doch mit vicky (einer anderen Bloggerin) in Wien!!... - Ich heiße nämlich auch Florentine :-)

Ein ganz toller Artikel mit wunderschönen Bildern. Für Handgepäck packen ist nicht einfach... ich hatte mich auf der Reise nach Wien für Gepäckaufgeben entschieden... und das hat durchaus meine Packnerven geschont :-)

 
Am/um 12. November 2014 um 09:06 , Blogger Barbara meinte...

Haha, das ist ja lustig. Ja, hab eure Unternehmungen auf Twitter verfolgt, ich hoffe, es hat euch gefallen.
Die Packnerven schont das auf jeden Fall, ich bin nur beim Warten aufs Gepäck am Flughafen immer so ungeduldig ;-) Da maschiere ich dann einfach vorbei...

 
Am/um 12. November 2014 um 15:24 , Blogger christine polz meinte...

Trockenshampoo finde ich beim Vereisen auch sehr, sehr praktisch! Aber das mit den Reisegrößen ist da echt etwas blöd (ich habe auch braune Haare)...

 
Am/um 12. November 2014 um 15:26 , Blogger Barbara meinte...

Ich denke es sollte reichen, einfach ein bisschen gründlicher beim Auskämmen zu sein ;-) Zumindest hat mich niemand auf graue Haare angesprochen ;-)

 
Am/um 12. November 2014 um 22:06 , Blogger Hélianthe von wasmachtHeli com meinte...

Die Haarschleifen sind ja hübsch.

Probesachets sind bei mir auch immer auf Reisen dabei. Die gehören definitiv dazu. Wenn ich lackierte Nägel habe, dann nehme ich auch Entferner in Tuchform mit. Eine ganze Flasche Nagellackentferner mit sich rumzuschleppen, ist nicht so dolle.

 
Am/um 12. November 2014 um 22:23 , Blogger Barbara meinte...

Oh toll, da muss ich mich mal erkundigen!

 
Am/um 13. November 2014 um 10:34 , OpenID fitandsparklinglife meinte...

Toller Post :-)
Ich hab Trockenshampoo habe ich jetzt erst entdeckt muss ich zugeben und bin da noch nicht so der Crack ;) Aber kleine Zahnpastatuben, Duschgel und Co umfüllen in kleinere Varianten...das sind so meine Tipps...aber was Kleidung angeht: ROLLEN! Das hilft wirklich! Kleidung nicht falten, sondern in kleine "Würste" rollen und du sparst super viel Platz!

 
Am/um 13. November 2014 um 13:00 , Blogger Barbara meinte...

Das stimmt, das habe ich auch schon ein paar Mal gemacht, wenn es platztechnisch knapp wurde. Wenn man nur mit Handgepäck reist, ist aber meistens nicht der Platz, sondern das Gewicht schlussendlich ausschlaggebend. Bei mir zumindest ;-)

 
Am/um 13. November 2014 um 23:42 , Blogger Carolin Se meinte...

Finde das ist ein richtig toller Post!
Ich lese solche Sachen total gerne und finde sie sehr interessant :)
Die Fotos dazu sind auch sehr schön <3

Liebe Grüße

http://nilooorac.blogspot.de

 
Am/um 14. November 2014 um 15:31 , Blogger Marta Style Sandbox meinte...

Sehr hübscher Blog! Hoffentlich sieht man sich beim nächsten Event ^^

Liebe Grüße
Marta

 
Am/um 14. November 2014 um 21:03 , Blogger Tanya J meinte...

Die BB Cream von Dior benutz ich auch schon seit Jahren, die ist der Hammer!

 
Am/um 14. November 2014 um 23:50 , Blogger Terrorbambi meinte...

Trockenschampoo kommt beim nächsten Kurztrip auch auf jeden Fall mit. Dass ich daran noch nie gedacht habe - es entsetzt mich richtig :D

Ansonsten wirklich eine gut geplante Tasche - ich bin da bei weitem planloser. Vllt auch, weil ich wirklich erst in letzter Sekunde nach dem Schminken alles zusammenwerfe, was ich gebrauchen könnte. :D

Vielen Dank für deinen Kommentar!
Liebst, Caro

 
Am/um 18. November 2014 um 17:32 , Blogger FashionSunny meinte...

Trockenschampoo habe ich noch nie benutz,ist das wirklich gut? Die Pinsel habe ich auch.sie sind einfach top,mehr kann man nicht dazu sagen. Ich finden,dass den Preis gerecht sind. Ich sehe auch,dass du Mac Produkte hast.Lohnt sich das wirklich? Ich habe öfters gehört,dass der concealer und das Puder von Mac sehr gut sind.

fashionsunny.blogspot.de

LG sanaz

 
Am/um 18. November 2014 um 18:18 , Blogger Barbara meinte...

Ich mag Trockenshampoo deshalb sehr gerne, weil mein Ansatz relativ schnell nachfettet und ich das gar nicht haben muss.
MAC ist grundsätzlich eine gute Marke, aber man braucht sicher nicht alles davon. Gerade bei Pinseln ist Zoeva eine tolle, viel preiswertere Alternative. Gel-Eyeliner-Pots von Maybelline oder L'Oréal sollen auch sehr gut sein, habe ich selbst aber noch nicht probiert. Bei Lidschatten würden mir als reisefreundliche Alternative die Naked-Basics-Paletten einfallen, da man mehr Farben auf einmal zu einem recht guten Preis für die Qualität bekommt. Ein MAC-Quad würde ich mir an deiner Stelle erst dann kaufen, wenn du schon weißt, was du im Hinblick auf Farben und Finish gerne magst, also schon eine konkrete Vorstellung hast, da die riesige Auswahl ein bisschen ratlos machen kann.
Was ich dir aber auf jeden Fall empfehlen kann sind das MAC Mineralise Skinfinish Natural (leichtes Puder) und MAC Patisserie, meine momentanen absoluten Favoriten.

Lieben Gruß,
Barbara

 
Am/um 7. Januar 2015 um 11:42 , Blogger Katharina meinte...

Schöner Post! Ich bin leider eine absolute Niete im Packen. Finde es aber toll, wenn man sich da auf das Nötigste beschränken kann, wie du es gemacht hast :) Liebe Grüße, Katha
www.lacydaisy.de

 
Am/um 8. Januar 2015 um 23:17 , Blogger Barbara meinte...

Es wird, es wird ;-)

 

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über jeden, der sich die Zeit nimmt und einen Kommentar (mit Bezug zum Beitrag) schreibt. Fragen beantworte ich gerne direkt unter dem Kommentar. Wenn du bei einer Antwort benachrichtigt werden willst, wähle einfach 'Ich möchte Benachrichtigungen erhalten'.

Vielen Dank,
Barbara

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite